Page 20 - publication
P. 20

Foto: Thomas Glaser






     Nebelkappe.   Graukappe




















           Merkmale.
           Der Hut wird 8-20 cm breit, manchmal noch breiter. Die Farbe des
           Hutes ist hellgrau, dunkelgrau, graubraun oder gelblich-grau. Die
           Hüte sind auch beim jungen Pilz schon bald flach gewölbt, beim
           alten Pilz flach ausgebreitet bis leicht trichterartig vertieft. Die
           Lamellen sind weiß bis hell gelblich und laufen am Stiel ein kurzes
           Stück herab. Der Stiel wird 6-10 cm hoch und 2-3 cm dick. Der
           Stiel ist weiß bis grau und an der Oberfläche faserig. Am unteren
           Ende des Stiels hat er oft einen dichten, weichen Filz. Das Fleisch
           ist fest, kräftig und dick. Der Pilz riecht aufdringlich süßlich und
           nach feuchtem Mehl.

           Genießbarkeit.
           Die Nebelkappe ist ein Speisepilz, wenn sie gut gekocht wird. In
           rohem Zustand ist sie unverträglich.
           Ähnliche Pilze.
           Riesen-Rötling, Mönchskopf.
           Vorkommen.
           In Laubwäldern und Nadelwäldern, selten außerhalb von geschlos-
           senen Wäldern. In allen Bundesländern.





                                  20                                                                  21
   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25